Sonderheft 9, März 2008
Inhaltsverzeichnis  VorwortTexte
FILM IM NETZ

Christian Kortmann
Short Cuts 2.0
Über das Filmportal YouTube und das alltägliche Überleben in den Bilderfluten des Internet

Annett Busch
Film mehrfach gefaltet
Die Mär von der Verfügbarkeit, Zugriff auf Zeit und Untertitellesen im Archiv

Dietmar Kammerer
Ritual und Resonanzraum
Wie David Lynch und Michel Gondry das Netz auf jeweils persönliche Art benützen

Kristin Thompson
Das himmlische Multiplex


ÖSTERREICHISCHES KINO

Jeder Mensch hat ein Verhältnis zu seiner Retina
Stefan Grissemann im Gespräch mit Heinz Emigholz über Bildflächen, Kippeffekte und Netzhautfotografie

Barbara Schweizerhof
Rache und Leidenschaft
Götz Spielmanns Thriller Revanche

Michael Loebenstein
Notationen
Zu den Kinofilmen des Videokünstlers Norbert Pfaffenbichler

Drehli Robnik
Muss man Musik nachstellen?
Falco, Control und die Ethik im Popstar-Biopic


FILMVERMITTLUNG: ROLLENWECHSEL

Das amerikanische Kino als Metaerzählung oder Berufsbild: Filmemacher und Filmvermittler
Dietmar Schwärzler im Gespräch mit Hans Scheugl

Bert Rebhandl
Kino, eine Privatsache
Eine afghanische Filmgeschichte: Zur Filmreihe Splice In

Sebastian Markt
In der Schwebe
Zu Bildern in Hito Steyerls Lovely Andrea und den Verhältnissen, in denen sie stehen


VERMISCHTES

Gunnar Landsgesell
„What if …“ – Das Falsche an der Freiheit
Zu Sean Penns Into the Wild

Jan Distelmeyer
„Etwas mehr Respekt“
Auf dem Weg zur DVD an den Warnungen hängen geblieben

Sabine Nessel
Fragil(e)
Oder: Wie das Expanded Super-8-Cinema von Helga Fanderl auf DVD präsentiert wird

Dietmar Schwärzler
Hero, Horror, Homo
Poison von Todd Haynes

Markus Keuschnigg
Mondo Bava

Joachim Schätz
Männer unter Druck
Shane Meadows’ Skinhead-Drama This is England


© 2004-2017 kolik.film