Sonderheft 34, November 2020
Inhaltsverzeichnis  Vorwort

BLACK HISTORY / BLACK JUSTICE

Christian Höller

Geschichte aufbrechen

Revisionen afroamerikanischer Historie in Antebellum und Lovecraft Country

Djamila Grandits

Nothing’s that simple, not even things that are simply awful

Zeitschleifen zwischen Nostalgie, Erinnerung und Trauma

Anette Baldauf, Alexandra Seibel

Spiking, Stealthing, Humping

Konsent und Übergriff in Michaela Coels I May Destroy You

ANGESPANNTE GEGENWART: NEUE DOKUMENTARFILME

Stefan Grissemann

Trouble in Paradise

In trügerischer Abwesenheit der Ausbeuter: Viktor Kossakovskys immersives Schweinedokument und Tierrechtsmanifest Gunda

Anke Leweke

Das trübe Auge und das fotografische Auge

Zu Gianfranco Rosis Filmen Fuocoammare und Notturno

Sehen als Erfahrungsraum

Dietmar Schwärzler im Gespräch mit Jan Soldat

Lena Stölzl

Carmen hinter den Spiegeln

FILME AUS ÖSTERREICH

Esther Buss

Reflect what you are, in case you don’t know

Zu Robolove von Maria Arlamovsky

Bianca Jasmina Rauch

Die Priorität der eigenen Komfortzone

Waren einmal Revoluzzer von Johanna Moder

Katharina Stöger

Auf der anderen Seite des Bildschirms

Lovecut von Iliana Estañol und Johanna Lietha

Dominique Gromes

Das Land der aufrechten Menschen liegt nicht in Europa

Jan-Christoph Gockels Die Revolution frisst ihre Kinder!

David Auer

"Eine stinknormale Besessenheit"

Heimatlicher Versöhnungsspuk im Kärntner Kaff

VERMISCHTES

Dominik Kamalzadeh

Unterdrückerische Vorbilder

Der indische Regisseur Chaitanya Tamhane im Gespräch über seinen Film The Disciple

Andrey Arnold

Vogelfrei im Wohnmobil

Nomadland von Chloé Zhao

Drehli Robnik

Heim/Kino im Lockdown: Film-Allegorien einer Zeit aus den Fugen

Sven Safarow

Die Grenzen der ekstatischen Wahrheit

Werner Herzog, Fake News und ästhetischer Kolonialismus

Kristina Jaspers

"Der Stil ist der Mensch selber"

Hannah Arendt als Medienphänomen

Peter Nau

Laura / Das Kino und der Wind / Wind und Regen

REZENSIONEN

Naoko Kaltschmidt

Anhaltende Nachwirkungen

Christoph Huber

"Wer Theorien hat, ist schon tot"

Marc Ries

Doppelbödig


© 2004-2019 kolik.film